Page 1 of 1

Verschmutzungs- und Versprossungsfaktor bei Fenstern für Tageslichtberechnung

Posted: Tue Jan 30, 2018 12:43 pm
by ElektroplanerGS
Hallo,
wie kann man den Verschmutzungs- und Versprossungsfaktor bei Fenstern eingeben, um eine Tageslichtberechnung zu generieren?

Re: Verschmutzungs- und Versprossungsfaktor bei Fenstern für Tageslichtberechnung

Posted: Tue Jan 30, 2018 1:20 pm
by Csuleiman
Hallo ElektroplanerGS,

bei der Tageslichtberechnung wird auch ein Verschmutzungsfaktor berücksichtigt. Der Verschmutzungsfaktor wird von der Verschmutzungskategorie Gelände und der Umgebungsbedingung des Bereiches beeinflusst.

Außen: Gelände ->Details
Screenshot 1.jpg
Screenshot 1.jpg (67.68 KiB) Viewed 520 times

Innen: Bereiche -> Raum auswählen ->Details
Screenshot 2.jpg
Screenshot 2.jpg (146.39 KiB) Viewed 520 times

Je nachdem was der Benutzer in beiden Dialogen einstellt, wird ein Verschmutzungsfaktor bestimmt (kann vom Benutzer nicht numerisch eingegeben werden).

Im vorliegenden Fall (Verschmutzungskategorie mittlerer bis starker Verkehr + Umgebungsbedingung Sauber) ergibt sich ein Verschmutzungsgrad von 0.8. Das sind auch die Standardeinstellungen.

Dieser Verschmutzungsgrad wirkt sich auf die direkte Sonne und das Himmelslicht aus.

Der Verschmutzungsfaktor k2 wird entsprechend der Tabelle als Kombination von Innen und Außen entsprechend der CIE 5034 „Tageslicht in Innenräumen“ bestimmt:

Screenshot 3.jpg
Screenshot 3.jpg (85.26 KiB) Viewed 520 times

Der Versprossungsfaktor wird ebenfalls berücksichtigt: Für ein Fenster mit einem Fensterkreuz werden z.B. 4 lichtaussendende Flächen generiert, deren Gesamtfläche genau der Fensterfläche minus der Sprossenfläche entspricht.

Der Faktor für den nichtsenkrechten Lichteinfall und der Transmissiongrad wird in den Messdaten berücksichtigt.
Bei Klarglas (d.h ohne Messdaten) ist der Faktor für den nichtsenkrechten Lichteinfall = 1, es wird aber der Transmissionsgrad berücksichtigt.

Freundliche Grüße,
DIAL Support Team